SuchSitemapKontaktImpressum
Technische Fakultät
Christian-Albrechts-Universität, Kiel
Lehrstuhl für Netzwerk- und Systemtheorie
Lehre
Logo der Technischen Fakultät
Beschreibung der Vorlesungen

Digital Speech-Signal Processing Zum Seitenanfang

The spacer
Dozent/in Prof. Dr.-Ing. U. Heute und Mitarbeiter/Innen.
Zielgruppe Studierende der Elektrotechnik und Informatik (Dipl.-Ing.) ab dem 7. Semester, auch geeignet für Dipl.-Inf. und PhysikerInnen mit Vorkenntnissen in Signal- und Systemtheorie.
Voraussetzungen Vordiplom, Vorlesung und Übung "Signale und Systeme" und "Systemtheorie"
Inhalt Spektrale und statistische Spracheigenschaften; Grundlagen der Physiologie. Signalform-Codierung: Lineare PCM; Verbesserung durch Nichtlinearität, adaptive Quantisierung, Optimalquantisierung, Vektorquantisierung. Lineare Prädiktion und linear prädiktive Codierung im Zeitbereich; Analyse-durch-Synthese; Restsignalquantisierung durch MPE, RPE; CELP-Verfahren, "Gain-Shape"-Vektorquantisierung, VSELP, ACELP. Codierung im Frequenzbereich. VOCODER-Verfahren. Anwendung der Sprachcodierung in Mobilfunknetzen; "Bad-Frame-Handling" zur Erhöhung der Qualität bei Übertragungsfehlern. Sprachsignalverbesserung durch Geräuschreduktion und Echounterdrückung.
Literatur
  • Rabiner, L. R.; Schafer, R. W.: Digital Processing of Speech Signals; Prentice-Hall, 1978
  • Kondoz, A. M.: Digital Speech-Coding for Low Bit Rate Communications Systems; John Wiley & Sons, 1994

Zum Seitenanfang

The spacer